Verbindungsworkshop IX

Workshop
"Stärkende Verbundenheit 2013"

mit Christina Müller (Zeremonien und Seelenarbeit) und
Ines Wuschek (Aufstellungsleitung und Prozessarbeit)

15. bis 17. Februar 2013

Nach dem magischen Datum, 21. 12. 2012, gehen wir den aktuellen Fragen auf den Grund:
  • Was macht mich stark im neuen Zeitalter?
  • Wie kann ich dennoch meinen Alltag auf der Erde bestreiten?
  • Welche Verbindungen des alten Systems tragen mich nicht mehr?
  • Welche neuen Verbindungen können Kraftquell für mich sein und Liebe fließen lassen?
  • Wie stärke ich die Neue Erde?
  • Wie verankere ich meine spirituelle Seite im Alltag auf dem Weg zur Ganzheit?
  • Welches neue Potential kann ich mit meinem Schöpferbewusstsein 2013 ausloten?
  • Was will in mir geheilt werden?
  • Welche Verbindungen tun mir gut?
Heilung
Der Workshop hilft alte Strukturen und Bindungen, die unserem Leben im Neuen Zeitalter nicht mehr dienlich sind, anzuerkennen und aufzulösen. An diese Stelle treten die innige Verbindung zur Mutter Erde, zur Quelle und zum Kosmos und die Herzverbindung zu Gleichgesinnten, die bereit sind, den Wandel in sich zu vollziehen. Eine harmonische Mischung aus schamanischen Zeremonien und Meditationen, Heilungsprozessen mit Seelenlesung und Aufstellungen für 10-12 Teilnehmer.

Wenn es das Wetter erlaubt, werden wir auch im Freien mit Bäumen arbeiten, um von Ihnen zu lernen gleichzeitig mit den Wurzeln in der Erde und mit dem Geist im Himmel verankert zu sein und auf der Erde ein „Ja“ zum Leben vernetzt mit allem Lebendigen zu leben.

   
Freitag
15. Februar 2013
19:00 Uhr

Informationsabend (kostenfrei) im ZeitLos2.8

  • gemeinsame Herzraummeditation
  • Vortrag über die neuen Verbindungen 2012 (ca. 40 Min)
  • Fragen und Antworten
Samstag
16. Februar 2013
10:00 Uhr

Heilung (80,0€)

  • Herzraummeditation (nach Drunvalo Melchizedek)
  • Auflösung der dualen Verkrustungen
  • Heilungszeremonie (Klang und Berührung) mit Seelenprotokoll für die Verbindung zu unserm  Ursprungsselbst und wonach sich die Seele sehnt.
  • Berrührung der Bäume im Freien

Sonntag
17. Februar 2013
10:00 Uhr

Öffnung zur neuen Verbundenheit (80,0€)

  • Herzraummeditation
  • Systemische Aufstellung unter Einbeziehung aller Seinsebenen zur Öffnung der Türen in die neue Verbundenheit
  • Aufbau des GruppenherzensSeinsebenen.
  • Aufbau unseres Gruppenherzes
Ort: Dragon Works im Akazienhof
Akazienstr. 28 * SF * 3. OG links
10823 Berlin-Schöneberg
(S1 Julius Leber Br.; M48; U7)
Die Anmeldung zum Verbindungsworkshop 15. – 17. Februar 2013 ist jetzt möglich!
+++ Hier gehts zur online-Anmeldung +++
Info und Anmeldung
bei Nicole — Mobil: 0178 184 56 46
oder E-Mail: anmeldung@creationxp.de
Zeremonien und Seelenarbeit
Dr. Christina Müller
www.creationxp.de
Christina und Stefan
Aufstellungsleitung und Prozessarbeit
Ines Wuschek
E-Mail:
Dr. Christina Müller
www.creationxp.de
Mobil: 0171 699 84 91
 
Seid gegrüßt, liebe Kongressteilnehmer und Interessierte.
Ich bin Christina Müller.
Ich wurde 1953 in Dresden geboren, in der damaligen DDR. Ich hatte es besonders eilig die Füße wieder auf die geliebte Mutter Erde zu setzen und kam zwei Monate zu früh! Dadurch war ich schon immer (noch) stärker mit der Seelenebne verbunden als die „anderen“ und habe eine höhere Sensitivität für das feinstoffliche behalten. So konnte ich damals einsam im Brutkasten zwar noch nicht die Wärme meiner Mutter und der Menschen spüren aber die Liebe und Stärke der Mutter Erde und der Spirits um mich herum. Übrig blieb davon auch noch die stets große Sehnsucht nach Verbundenheit. Dieser folge ich ja auch mit der Organisation des Kongresses.
Als junge Erwachsene folgte ich dem Vorbild meines Vaters, der ein anerkannter Experte für Festkörpermagnetismus war und studierte an der TU Dresden Physik. In meiner Spezialausbildung und Doktorarbeit beschäftigte ich mich mit den energetischen Strukturen der Elektronen in Festkörpern. Das hilft mir jetzt die Physik der Heilung mit Kristallen zu verstehen. Die von Kristallen ausgesandten Photonen verändern die Elektronenniveaus in unserer DNS und können so heilend und bewusstseinsverändernd wirken. Ebenso können das die zurzeit von der Sonne und vom Kosmos eintreffenden Teilchen und Wellen … wie wir von Dieter Broers und Elke Wolf lernen werden.
Dieter Broers erläutert uns auch das 12D Wirklichkeitsmodell von Burkhard Heim. Mit der Wirkung des Hyperraums können wir nun sogar physikalisch erklären, dass gechannelte Botschaften aus höheren Dimensionen zu uns kommen.
In meiner Arbeit als Physikerin beschäftige ich mich mit Zuverlässigkeit sicherheitsrelevanter Anlagen, dem Prüfen mit Strahlen und Wellen ob noch alles heil ist, und wie Mensch und Maschinen und Organisation zusammen wirken.
Sogar eine Psychologin haben wir im Team.
Die Integration von Wissenschaft, kosmischer Weisheit, Liebe zur Erde und dem weiblichen Wissen über den Fortbestand des Lebens sind mir in meiner schamanischen Arbeit und den Meditationsgruppen wichtig und ein großes Anliegen für den Kongress Zeitenwende.
Ich lade Euch herzlich ein mit mir und all den wunderbaren Referenten und den gelichgesinnten Teilnehmern hinein zu spüren in unsere Herzen und zu ergründen was unsere Sehnsucht und was unsere innere Weisheit ist und es mit dem Verstandeswissen zu verbinden. Was trennt uns – was haben und wollen wir gemeinsam tun? Auf jeden Fall wird ein großes Unterstützerfeld für das neue Zeitalter und seine Wegbereiter entstehen.
Das ist jetzt Zeit!
Es ist dringend.
Ines Wuschek
E-Mail: Ines.Wuschek@web.de
Tel.: 0304496559
Mobil: 017624650471
  • Diplomsprachmittlerin Französisch/ Italienisch
  • Organisationsberaterin und Coach
  • Familien-, Organisationsaufstellungen
  • Geschichtsführungen in Museen an Originalobjekten
  • Aufstellungen zu geschichtlichen und Gegenwartsthemen
Ich bin Ines Wuschek.
Ich wurde in der DDR geboren und ich beschloß sehr früh, mein Leben der Verständigung zwischen den Völkern zu widmen.
Ich wurde Dolmetscherin um zu verbinden. Ich lernte als Hintergrundsperson sehr gut die Macht zu sehen und zu analysieren, war aber die Stimme anderer.
Mit dem Mauerfall gab es Machtumwälzungen und ich begann mir diese Mechanismen genau anzusehen und besuchte die Vorlesungen von Rudolf Bahro in der HUB, der genau zu diesen Fragen öffentlich Antworten suchte.
Meinem Verbinden treu bleibend organisierte nach der Wende  Studienreisen, Workshops, Seminare und Jugendaustausch für „Ossis“, um andere Realitäten zu zeigen. Immer war ich eng mit dem Thema Macht verbunden, dass mir bei Vereinen, Entscheidungsträgern und besonders bei Karrieremachern entgegentrat.
Wie oft habe ich Angst als Motor für Entscheidungen war genommen...
Ich machte eine Ausbildung zur Organisations- und Personalberaterin um Strukturen besser zu verstehen. Bei der Ausbildung wurden Tabellen als Grundlage zur Analyse von Strukturen  genommen. Das war für mich nicht schlüssig und genau in diesem Moment lernte ich Dr. Dorothea von Stumpfeld an der TU kennen. Sie bot mit ihren Aufstellungen eine andere – für mich schlüssigere Art – der Analyse und so begann ich parallel die zweijährige Ausbildung zur Emotionalen Prozessarbeit und Aufstellungen.
Seit zehn Jahren leite ich Aufstellungen zu persönlichen Themen und Fragen der Gesellschaft.
Das Thema Macht / Ohnmacht / Machtveränderugen / neue Wege der Macht hat mich neben vielen anderen Themen immer begleitet. Daher freue ich mich sehr, bei diesem Kongress mit Euch allen neue Wege zu suchen und viele verschiedene Denkweisen zur Zeitenwende wahr- und anzunehmen. Mein Wunsch ist, aus dem Bewussten, wie wir leben in andere Bereiche zu gelangen, um neue Wege für ein zukünftiges friedliches fruchtbringendes Miteinander in einer neuen Zeit zu erkennen und zu beschreiten.
Die letzte Aufstellung zu den sieben Generationen, die ich mit Christina zusammen veranstaltet habe, hat mir sehr viel Hoffnung in die Zukunft gegeben.
Die Absicht der abschließenden Aufstellung ist bildlich ausgedrückt: „Wie kommen wir aus unserem selbstgeschaffenen  Sumpf heraus in die Freiheit außerhalb der Matrix?“ Welche Rolle spielt die Kraft und der Einfluss der Erde und der Sonne auf uns und wie können wir uns mit unserem Herzen unserer tiefsten Sehnsucht nach einem Leben in Verbundenheit und Selbstverwirklichung vereinen und dabei unsere kollektive Weisheit erkennen und annehmen.
Ich freue mich auf neue Antworten und Wege.
Hier kannst du dir den Flyer herunterladen.
 
zum Seitenanfang
lodernde Flamme Brandenburger Tor  

Das Leuchten der Ewigkeitsseele — Versöhnung der Pole

N E U E   E R D E

Letzte Aktualisierung: 2013-01-14
WebDesign TOP-HP